FILTERCUBE - Für vielfältige Absaugprobleme an mehreren Arbeitsplätzen und besonders für größere Luftmengen geeignet.

FilterCube
FilterCubeFiltercube.JPGFiltercube12.jpgFiltercube13.jpgFiltercube10.JPGFilercube9.JPGFilterCube 10.jpgFilterCube 11.jpg

Preis auf Anfrage!

Serienmäßige Ausstattung

► Vollautomatische Abreinigung via

     POWER-SPRÜH-System

► Display-Steuerung

► 4 großflächige Filterpatronen

    à 600 oder 1 200 mm Länge

► Staubsammelbehälter mit

    Schnellspannverschlüssen

► Ventilator mit Schalldämpfer

► Integrierter Druckluftbehälter

► Steuerung für den Ventilator

► Wartungstüren für alle Bedienbereiche

► Wartungstür zum Filterpatronen-

    gehäuse  mit Sichtfenster

► Ansaugstutzen je nach Typ

    ∅ 250 – 400 mm

► PE-Beutel für die Staubsammellade

  • Gewicht: 1,00 kg pro Stück
  • Inhalt: 1 Stück
  • Momentan leider kein Preis hinterlegt.

    Lieferzeit: 2 - 3 Wochen
    Zur Merkliste hinzufügen

    Art.-Nr.: 14505, Einheit: Stück

    Produktbeschreibung

    Anwendungsbereich

    Für vielfältige Absaugprobleme an mehreren Arbeitsplätzen gleichzeitig bei Arbeiten mit unlegierten Metallen, Edelmetallen und bei verzinktem Material. Im Bereich der zentralen Absaug- und Filteranlagen bieten wir Geräte für mittleren und hohen Emissionsanfall mit vollautomatischer Abreinigung an. Zusätzlich finden Sie in diesem Bereich Hochleistungsanlagen, die an festen Stellen in Fertigungshallen installiert werden können und über Rohrleitungen oder Schläuche eine Absaugung an mehreren Arbeitsplätzen gleichzeitig ermöglicht. Dabei werden die verschiedenen Komponenten von unseren Technikern für jeden Kunden optimal aufeinander abgestimmt. TEKA implementiert bei fast allen Anlagen dieser Kategorie von Werk aus ein vollautomatisches Abreinigungssystem: das mikroprozessorgesteuerte POWER-SPRÜH-System! Statt der üblichen 8 bar bei Jet-/Rotationsdüsen werden lediglich 4 bar Druckluft zur Abreinigung benötigt. Es entstehen Ihnen keine Folgekosten für verschleißende Rotationsdüsen.

     

    Beschreibung

    Die stationären Filteranlagen des Typs FILTERCUBE 4H sind nach DIN EN ISO 15012-1 IFA-geprüft. Der Abscheidegrad beträgt ≥ 99%. Die Anlage entspricht den sicherheitstechnischen Anforderungen für Geräte der Schweißrauchklasse „W3“ (hoch legierte Stähle). Bei bestimmungsgemäßer Verwendung kann die Anlage für den Umluftbetrieb verwendet werden, da die Voraussetzungen für die Ausnahmeregelungen entsprechend der neuen gesetzlichen Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) erfüllt werden. Die freigesetzten Rauche und Stäube werden über geeignete Erfassungselemente erfasst und in die Filteranlage geleitet. Ein großflächiges Prallblech dient als Vorabscheider und verteilt die Partikel auf die gesamte Filterfläche. Alle Filteranlagen werden mit hängenden Filterpatronen ausgestattet. Somit erfolgt die Beaufschlagung der Patronen von der Seite. Schwere Partikel fallen gleich in den Staubsammelbehälter nach unten.